Auch Menschen haben Wurzeln

Viele Veranstaltungen der Plauener Spitzengenusswoche fanden in Kleingartenanlagen statt. Eine jedoch auch im Stadtgarten unterhalb der Johanniskirche. Ein unscheinbarer Eingang links entlang an der Mauer führte in ein kleines Fleckchen Grün das derzeit sehr selten von Besuchern entdeckt wird. Antje Riederer hatte sich ganz bewusst dafür entschieden, die Besucher an ein ruhiges Fleckchen zu locken - umgeben von wildwachsenden Pflanzen. Der wohl beste Platz für die Veranstaltung mit dem Titel "Pflanzen-Geist-Magie". Die Vogtländerin, die sich auch "Mondfee" nennt, nahm ihre Gäste mit auf eine Reise durch die geheimnisvolle Welt der Gewächse. Dabei ging es nicht nur um deren Bedeutung und was aus Pflanzen zu lesen ist, sondern auch darum, sich selbst mit dem Wissen erden zu können. Wer denkt schon daran, dass man neben einer Rose den Blick auf sich zieht, oder das Beifuß nicht nur gut zum Gänsebraten passt, sondern auch die Hände, die Füße und das Becken wärmt. Wer sich darauf eingelassen hat, war danach nicht nur nahezu tiefenentspannt, sondern wird künftig vermutlich einmal einen Blick mehr auf die Natur werfen. Text/Foto: Stephanie Rössel