Arbeiten beginnen am Pöhler Schiffsanleger

In dieser Woche werden die ersten Bauarbeiten am Gebäude des neuen Schiffsanlegers beginnen. Die Verbandsräte des Zweckverbandes Talsperre Pöhl vergaben die Leistungen an die Plauener Firma Baumann. Für 131 000 Euro werden Beton-, Maurer- und Erdarbeiten durchgeführt.

An der Ausschreibung hatten sich 16 Firmen beteiligt, davon kamen 5 in die engere Wahl. Die vom Architektenbüro Wetzel durchgeführte Kostenschätzung lag bei 130 000 Euro. Nach dem Bietergespräch schlug Günter Wetzel die Firma Baumann--Bauunternehmen GmbH Plauen vor. Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen.