Appetit auf die Spitzenstadt machen

Plauen - Peter Zenkel hat schon vorm eigentlichen österlichen Festtagsessen ordentlich Kalorien abgebaut. Am Samstagvormittag stieg er mit 45 Touristen aus nah und fern die 230 Stufen zum Rathausturm hinauf und erläuterte aus über 50 Metern Höhe die Sehenswürdigkeiten der Spitzenstadt von oben. Eine Stunde später führte er 35 Plauen-Besucher durch die historische Altstadt. Von Lutherkirche übers Vogtlandmuseum, Malzhaus, Altmarkt, Weisbachsches Haus und Weberhäuser interessierten sich die aus Dresden, Berlin, Bayern und Baden-Württemberg kommenden Touristen für die historischen Sehenswürdigkeiten der Spitzenstadt.

Mit Charme und Humor und natürlich umfangreichem Fachwissen führte der zu den 27 Stadtführern Plauens zählende Peter Zenkel die gut gelaunten Gäste bei strahlendem Sommerwetter durch die bewegte und bewegende Geschichte der Vogtlandmetropole. Und da Mund-zu-Mund-Propaganda bekanntlich die beste werbung ist, dürfte es wohl nicht lange dauern, bis Zenkel, die nächste Touristen führt, um auf Plauen appetit zu machen.