Angst vor Hunden abbauen

Plauen - Anlässlich einer Projektwoche zum Thema "Natur und Umwelt" der Adolph-Kolping-Schule in Plauen war der Hundesportverein Echo Plauen auf dem Schulhof der berufsbildenden Förderschule zu Gast.

 

Wie Kristin Schmidt, Vorstandsmitglied des Vereins, erklärte, sei der HSV eingeladen worden, um "Vorurteile sowie Ängste den Hunden gegenüber abzubauen und den Kontakt zwischen Tier und Mensch herzustellen".

In dem 45-minütigen Auftritt zum Abschluss der Projektwoche gaben die Hunde der Vereinsmitglieder Joachim Meier, Dr. Norbert Martin sowie Kristin Schmidt am Freitagvormittag dabei Einblicke in das bunte und vielfältige Programm des Sportvereins, bei dem die Vierbeines ihr ganzes Können unter Beweis stellen mussten.

"Wir hatten das Glück gehabt, zwei zwölf Wochen alte Schäferhundswelpen, die aus einem der erfolgreichsten vogtländischen Zwinger - dem Espiggut in Mehltheuer - stammten, dabei zu haben", freute sich Kristin Schmidt, "denn diese wurden sehr gut angenommen und zogen das gesamte Interesse der Schülerinnen und Schüler auf sich".

Der Hundesportverein Echo Plauen wurde im Jahre 1908 als "Ortsgruppe Plauen und Umgebung des Vereins für Deutsche Schäferhunde" im Plauener Hotel "Kaiserhof" gegründet. Heute hat sich der mehr als 70 Mitglieder umfassende Verein auf Deutsche Schäferhunde spezialisiert. Eric Holtschke