Amtsberg erneut Ziel von Vandalen

Es hört nicht auf: Geradezu magisch scheint der Schlosshang in Plauen Täter anzuziehen, um dort ihrem Vandalismus zu frönen. Erst vor ein paar Tagen wurden zwei Jugendliche erwischt, als sie die Umrandung der Aussichtsplattform beschmierten. Nun ist ein weiterer hässlicher Schriftzug groß sichtbar direkt am Mauerwerk, wohl von weiteren Tätern verursacht. "ACAB"ist zu lesen und "Connewitz". ACAB ist die englischsprachige Abkürzung für ein Schimpfwort gegen Polizisten, Connewitz ist bekanntlich ein Leipziger Stadtteils, der als Szeneviertel Alternativer immer wieder für Schlagzeilen sorgt, weil es nahezu im Wochentakt zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Bewohnern und Polizei kommt. SPD-Stadtrat Bernd Stubenrauch kämpft von Anbeginn mit auch ungewöhnlichen Mitteln gegen die meist unbekannten Vandalen an. So lobte er zur Verurteilung der Täter 2000 Euro aus. Bislang ohne messbaren Erfolg, weshalb Stubenrauch auch im Stadtbau- und Umweltausschuss am Montag auf die die neuerlichen Schmierereien auf dem Areal des Amtsbergs fast schon hilflos, in jedem Falle aber wütend, aufmerksam machte. Text/Foto: fbl