Album erinnert an den Vater

Musiker Sebastian Fischer freut sich auf den morgigen Samstag. Der Chef und Frontmann der legendären "Simultan-Band" aus Auerbach/Beerheide präsentiert an diesem Tag - in Auerbachs Göltzschtalgalerie Nicolaikirche - sein lang erwartetes "Journey to the heart"-Debüt-Album.

Von Hagen Hartwig

Auerbach/Beerheide - "Darauf sind zehn Titel in englisch, zehn Lieder in deutsch. Neue Songs und auch solche, die bereits im Radio laufen. Einige erinnern an meinen kürzlich verstorbenen Vater. Sogar ein Duett mit ihm ist dabei. Es wird mit Sicherheit ein sehr emotionales Konzert", so der 30-Jährige. Produziert wurde das Album im Tonstudio der Fischers in Beerheide. "Hier hat mein Vater sein Leben lang seine Lieder komponiert und eingespielt. Auch meine Schwester Silke Fischer nutzt die Technik für ihre Songs. Für mich ist das Studio seit vielen Jahren meine Arbeitsstätte und mein kreativer Mittelpunkt", berichtet Sebastian Fischer, dem immer noch die Trauer um seinen Vater Günter Fischer anzumerken ist. "Papa ist nach kurzer schwerer Krankheit im letzten Oktober verstorben. Er war ein toller Musiker und hat selbst noch zum Entstehen meiner Debüt-CD beigetragen", so Sebastian, der nun alle Geschäfte der Musiker-Familie Fischer managt. 
Von der Idee bis zur Umsetzung der "Journey to the heart"- Produktion vergingen rund zwei Jahre. Sebastian Fischer komponierte alles selbst. Er ist stolz darauf, dass einige Songs ähnlich klingen wie die von seinem Vater. "Unsere Band Simultan ist ja nun schon lange Zeit auf den Bühnen des Landes unterwegs. Erst mit Papa, dann mit mir. Allerdings habe ich meinen Liedern einen zeitgemäßen Sound verpasst. Druckvoll, modern und jünger", betont Sebastian Fischer. Unterstützt wurde und wird der Musiker dabei von Torsten Heinke (Bass), Max Ryssel (Akustikgitarre) und Christoph Gilbert (Schlagzeug). "Das sind meine Kollegen von Simultan. Wir sind ein gutes Team: musikalisch und auch privat", so der Band-Chef. Vor der CD-Premiere am Samstag gibt es noch viel zu tun. Das Album muss beworben werden, Sebastian Fischer nutzt dazu seine Kontakte zu Musikverlagen und Radiostationen. Parallel dazu laufen die Planungen für eine Konzerttour von Simultan. "Wir sind ganz gut im Geschäft und deutschlandweit unterwegs", stellt Sebastin Fischer zufrieden fest. Das Konzert zur Vorstellung der Debüt-CD von Sebastian Fischer und Simultan in Auerbachs Göltzschtalgalerie beginnt am Samstag 20 Uhr. Es gibt noch Karten an der Abendkasse