Adorfer Wohngebiet von Behörde nicht gewollt

Einstimmig wurde zur Stadtrassitzung in Adorf ein Abwägungsbeschluss zum Bebauungsplan für das neue Wohngebiet Goesmannstraße gefasst. Stadtplanerin Heike Rill erläuterte die Einwände und Hinweise der Träger öffentlicher Belange.

Unter anderem kam von der Landesdirektion Chemnitz der Einwand, angesichts der rückläufigen Bevölkerungsentwicklung können aus Sicht der Landesplanung keine dringenden Gründe festgestellt werden, die den vorliegenden vorzeitigen Bebauungsplan rechtfertigen würden. Das Erfordernis für die geplante Einfamilienhausbebauung bedürfe deshalb einer Begründung. In diesem Zusammenhang verwies die Landesdirektion auf das noch nicht ausgelastete Wohngebiet "Alter Acker" hin, bei dem ebenfalls Eigenheime ermöglicht werden. Der Bedarf neuer Einfamilienhäuser sei in einer nachvollziehbaren gesamtstädtischen Bedarfsermittlung zu begründen, bei der auch vorhandene Flächenreserven im Bestand und innerhalb bestehender Satzungsgebiete berücksichtigt werden müssen.

Erst wenn - trotz Bevölkerungsrückganges - der Bedarf von neuen Wohnflächen nachgewiesen wird, wäre aus Sicht der Landesdirektion eine Prüfung möglich. "Die Stadt wird im Rahmen der Begründung zum Bebauungsplan die bewusste Wahl des Standortes für eine Nachnutzung von sieben Einfamilienhäusern darlegen", informierte dazu Bürgermeister Rico Schmidt. Dass der Bedarf an Wohnbauflächen vorhanden ist, beweist die Tatsache, dass es für die sieben ausgewiesenen Baufeldern bereits fünf Kaufinteressenten gebe, machte er aufmerksam. Im Gegenzug dazu wird die Stadt einen Teil der im Wohngebiet "Alter Acker" ausgewiesenen Wohnbauflächen zurücknehmen. An diesem Standort gibt es seit 2003 keine Nachfrage an Wohnbaugrundstücken. Auf dem Gelände der ehemaligen Goesmannfabrik soll ein kleines Wohngebiet mit sieben Parzellen entstehen, die vom Eigentümer erworben werden können. Im weiteren Verlauf der Ratssitzung wurde dazu auch eine Satzung zum Bebauungsplan der Innenentwicklung der Wohnbebauung beschlossen. Steffen Adler