Adorfer Waldbad verzeichnet Besucherrekord

Der diesjährige Sommer hat dem Waldbad Adorf einen Besucherrekord beschert. 10 000 Menschen haben nach Angaben aus dem Rathaus in dieser Saison eine Abkühlung in Adorf gesucht.

"Das Bad konnte sich hervorragend etablieren. Dazu hat unsere überregionale Werbung und natürlich die herrliche Lage beigetragen", erklärt Bürgermeister Rico Schmidt auf Nachfrage unserer Zeitung zufrieden. Das Bädergeschäft ist für die Kommunen ein Zuschussgeschäft. Dennoch machte sich der positive Trend im Stadtsäckel bemerkbar.

Nachdem im Jahr 2010 das Bad noch mit 120 000 Euro bezuschusst wurde, waren es 2011 nur noch 98 000 Euro. "Wir haben allerdings im letztjährigen Jahresabschluss ein kleines Defizit in Höhe von 600 Euro", räumte Schmidt ein. Gefreut hätten sich die Mitglieder des Waldbadausschusses der Stadt am Dienstag trotzdem über die Bilanz 2011 und die positive Entwicklung der Besucherzahlen in dieser Saison, berichtet Schmidt. mm