Adorfer Tänzer lassen Konkurrenz keine Chance

Adorf - Konkurrenz in Grund und Boden getanzt: Erneut erfolgreich vertreten war der Adorfer Carnevalverein (ACV) am Wochenende bei den Sachsenmeisterschaften im karnevalistischen Tanzsport in Markranstädt. Mit einer spitzenmäßigen Darbietung wurde Annett Bartsch mit 19 Punkten Vorsprung vor der Zweitplatzierten zum sechsten Mal in Folge in der Kategorie "Tanzmariechen Aktive" sächsischer Landesmeisterin. Damit hat sie sich für die Norddeutsche Meisterschaft und gleichzeitig das Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft am 15. März in Düren qualifiziert. Ihre junge Nachfolgerin Alexandra Parvu belegte in der Kategorie "Tanzmariechen Jugend" den 2. Platz Das neue Tanzpaar des ACV, Jens Hahn und Nadien Riedel, wurden mit ihrem Auftritt konkurrenzlos Landesmeister, hätten sich allerdings über größere Gegnerschaft gefreut. In der Wertung "Show-Tanz" stiegen die Mädchen der Adorfer Prinzengarde freudestrahlend auf den 3. Podestplatz. Mit ihrem Gardetanz belegten sie bei nur drei Punkten Rückstand den Rang vier von 17 Teilnehmern. Bereits eine Woche zuvor hatte die Garde bei der Ergebirgisch-Vogtländischen Gardetanzschau zum 11. Mal den 1. Platz belegt. Bewertet wurden von der Jury die Choreografie und Exaktheit der Ausführung, die Schrittfolge und der Schwierigkeitsgrad sowie die Ausstrahlung der Darbietungen. Mit zwei Meistertiteln, einem dritten und einem vierten Platz waren die Tänzer des ACV der erfolgreichste Verein bei den Sachsenmeisterschaften.  S. Adler