Adorf korrigiert Formfehler

Wegen eines Formfehlers bei der Auslage der Haushaltssatzung für 2012 musste sich der Adorfer Hauptausschuss erneut mit dem Thema beschäftigen. Es wurden keine Änderungen beschlossen.

Das komplexe Zahlenwerk hat ein Gesamtvolumen von 14,1 Millionen Euro. Davon entfallen rund 6,5 Millionen auf den Verwaltungshaushalt. Die umfassende Sanierung der Kindertagesstätte Zwergenvilla ist das größte Bauvorhaben der Adorfer in diesem Jahr. 862 000 Euro will die Stadt dafür ausgeben. 300 000 Euro an Eigenmitteln wird Adorf über einen Kredit finanzieren, die restlichen 563 000 Euro werden über das Förderprogramm Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) des Freistaates Sachsen und über den Vogtlandkreis (39 000 Euro) gefördert. Das Bauvorhaben wird in den Monaten April bis Ende August realisiert. Die endgültige Beschlussfassung der Haushaltssatzung 2012 durch den Stadtrat wird nun im Februar erwartet.