Adorf: Bereinigung doppelter Straßennamen

Die Vielzahl doppelter Straßennamen in Adorf sorgt immer wieder für Verwirrung bei Post, Zustelldiensten und Navigationsgeräten. Grund sind die seit 1990 eingemeindeten Ortsteile. Da nicht gesetzliche vorgeschrieben, verwenden moderne elektronische Systeme keinen Zusatz, der Ortsteile bezeichnet.

Die Stadt möchte nun handeln und die überfällige Bereinigung der Straßennamen angehen. Betroffen sind 219 Einwohner, 85 Hausgrundstücke und 11 Gewerbebetriebe der Adorfer Straße in Leubetha, der Hauptstraße in Rebersreuth, dem Höhenweg in Jugelsburg, der Dorfstraßen in Gettengrün, Rebersreuth und Remtengrün sowie der Bergener Straße in Rebersreuth. Vorschläge für neue Namen können bis zum 15. Dezember 2012 im Rathaus eingereicht werden. Die Beschlussfassung über die Umbenennung jeder Straße durch den Stadtrat soll im Januar/Februar 2013 durch den Stadtrat erfolgen.