71-Jähriger in Adorf erfroren

In Adorf ist ein 71 Jahre alter Mann erfroren. Wie die Polizei in Zwickau am Dienstag mitteilte, hatte der allein lebende Senior am Sonntag seine Wohnung an der Adorfer Freiberger Straße verlassen und war zu einem Spaziergang aufgebrochen.

 

Als er nicht zurückkam, suchte die Polizei mit mehr als einem Dutzend Einsatzkräften, Hunden und einem Hubschrauber nach ihm. Gestern ging der Fahndungsaufruf auch an die Medien. Nach Auskunft seines Arztes war der Mann dringend auf Medikamente angewiesen.

 

Nach mehr als 16 Stunden Suche schließlich fanden gestern Nachmittag Polizisten die Leiche des Mannes in der Nähe der Adorfer Gartenanlage Am Wolfsgässchen. Nach ersten Untersuchungen hatte sich der Mann entkräftet in den Schnee gelegt und war über Nacht erfroren. va