677 Euro für Syrauer Leichtathletik-Nachwuchs

677 Euro zugunsten der Nachwuchsarbeit in der Leichtathletik-Abteilung des SC Syrau 1919. Das erbrachten die Olympiaspikes von Lucas Jakubczyk.

Die roten Schuhe der Größe 44 fanden am Rande des Syrauer Sportfestes Sonntagmittag neue Besitzer. 470 Euro sammelte die Syrauer Trainingsgruppe um die Trainer Bärbel Hoffmann und Peter Peikert vor Ort. Etwa 25 Personen, nicht nur die Trainer, sondern auch Eltern und Freunde, hatten das Geld aufgebracht. Spontan legte Lucas Jakubczyk bei Übergabe der Schuhe nochmals 130 Euro drauf und sagte, "möge damit die Nachwuchsarbeit in Syrau die richtige Unterstützung erfahren, damit weitere junge Syrauer Leichtathleten einmal den Weg wie ich beschreiten."

Schließlich hatte auch Rosenbach-Bürgermeister Achim Schulz 77 Euro hinzugelegt. Die Schuhe sollen einen Extra-Platz im Vereinsheim erhalten. "Wie wir sie aufbewahren und wo, steht noch nicht fest", so Jochen Mai, 2. Vorsitzende des SC Syrau 1919. Er freute sich, dass die Schuhe in Syrau bleiben und bedankte sich bei Lucas Jakubczyk für diese Aktion zugunsten der Syrauer Nachwuchsarbeit in der Leichtathletik ganz herzlich.