"40 Jahre Kultur im Malzhaus - eine Bestandsaufnahme"

Plauen - "40 Jahre Kultur im Malzhaus - eine Bestandsaufnahme". Unter diesem Titel beginnt am Mittwoch, 13. März, ab 19 Uhr in der Galerie die Festwoche in einem der ältesten Gemäuer Plauens.

Die Ausstellung gelte als Versuch, die wechselvolle Geschichte im Wandel der gesellschaftlichen Veränderungen an Hand von Dokumenten, Fotografien und Bildern Revue passieren zu lassen, heißt es in der Einleitung. Die Reminiszenz reicht vom "Club Malzhaus", der zaghaften Bildung eines demokratischen Oppositionskreises in den 70ern, dessen Verbot 1982, über die Formierung einer Bürgerinitiative Ende 1989 zur Rettung des Malzhauses bis zum heutigen Soziokulturellen Zentrum.

Zugleich dient die Exposition dem Rückblick auf unvergessliche Konzerterlebnisse, das Beste vom deutschen Kabarett, die Vielfalt der europäischen Folkmusikszene, außergewöhnliche Filmkunst, nicht alltägliche Ausstellungen. Noch in diesem Jahr soll der zweimillionste Gast begrüßt werden. Im Jahr 2010 wurde das Malzhaus ausgezeichnet mit der Ehren-RUTH des Deutschen Weltmusikpreises. Gewürdigt wurde mit dem Preis neben dem bis heute originellen, kreativen und qualitativ hochwertigen Programm, der Ideenreichtum und die Beharrlichkeit aller, die das Malzhaus auch in schwierigen Zeiten als kulturellen Leuchtturm erstrahlen ließen. va