350 Jawa-Fans knattern über Schlossinsel

Trotz kühler Temperaturen herrschte am Mittwoch auf der Rodewischer Schlossinsel eine wahre Volksfeststimmung. Der Grund: das traditionelle Jawa-Treffen am 1. Mai.

In diesem Jahr zog es rund 350 Maschinen aller Baujahre und unterschiedlicher Klassen an - sowie natürlich ihre Fahrer. Der Organisationschef des nunmehr 14. Treffens, Dieter Hadrava, der zugleich Vereinsvorsitzender der Jawa-Freunde ist, zeigte sich von der Anzahl der angereisten Jawa-Freunde begeistert, wie auch die zahlreichen Zuschauer, die die Maschinen und eine kleine Ausstellung bewunderten und bestaunten. Die diesjährigen Teilnehmer kamen dabei wieder aus ganz Deutschland, Tschechien und Österreich.

"Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur schlechte Kleidung", meinten Heidi und Karl-Heinz Höfer aus Bröckau, die auf unserem Foto abgebildet sind. Beide gehören inzwischen zu den Stammgästen des Jawa-Treffens auf der Rodewischer Schlossinsel. mm