1903% Respect holt Silbernen Stern des Sports

Mit einem zweiten Platz der sächsischen "Sterne des Sports in Silber" sind die Vertreter des VFC Plauen am Montagabend aus dem Dresdner Innenministerium zurückgekehrt.

Den von den Volksbanken gestifteten kleinen silberne Stern erhielt der größte Ein-Spartenverein der Region für sein Projekt "1903% Respect" aus den Händen von Innenminister Markus Ulbig. In Dresden waren VFC-Präsidentin Dagmar Baumgärtel, Projektchef Mirko Kluge und Abdul Aziz Safriwe dabei und freuten sich neben der kleinen Stern-Skulptur auch über ein Preisgeld von 1.500 Euro.

Neben den 1.500 Euro, die man als Gewinner des "Stern des Sports" in Bronze vor einem Monat in Rodewisch in der Regionalwertung erhielt, wird man das Geld teilweise für warme Bekleidung für das Integrations-Team nutzen.

Ein weiterer Teil soll in die Vereins- Jugendarbeit gesteckt werden. Die Mannschaft, die aus 28 Flüchtlingen besteht, die in Plauen Zuflucht gefunden haben, wird nach und nach immer stärker in die Vereinsstrukturen integriert. czi