18000 Besucher beim Auerbacher Altmarktfest

Mit einem Besucherrekord ist am Sonntag in Auerbach das traditionelle Altmarktfest zu Ende gegangen. Die Organisatoren zählten insgesamt rund 18000 Besucher an den drei Veranstaltungstagen.

Das Spektakel im Stadtzentrum ist im Laufe der Jahre zum Markenzeichen der Stadt geworden. Die Spielleute und Gaukler zogen mit ihren derben Späßen und lautstarken Künsten das Publikum in ihren Bann. Kräftig zur Sache ging es bei den Kämpfen der finster blickenden Ritter. "Unsere Schauspieler und Spielleute sind harte Burschen, die vertragen einiges", sagte Eberhardt Heieck vom Organisationsteam.

Rund fünfzig mittelalterliche Künstler waren in diesem Jahr dabei. An fast siebzig Ständen gab es historische Dinge und Köstlichkeiten. Hagen Hartwig