100 Sternwanderer trotzen dem Wetter

Die 14. Sternwanderung der Partnerstädte Asch, Hof und Plauen führte Sonntagvormittag durchs Vogtland. Alle zwei Jahre verläuft die Wanderung um jeweils eine der drei Städte.

Bei der Planung der Strecken sowie der Begleitung der Gruppen wurde die Stadt Plauen als Gastgeber von den NaturFreunden sowie den Wandergruppen Harmonie, ESV Lok und Triebtal unterstützt. Gekreuzt und genutzt wurden sämtliche Wanderwege im Plauener Umland.

Weit über 100 Teilnehmer ließen sich die Freude an der Natur nicht nehmen und trotzten dem eher trüben Herbstwetter. Am Mittag versammelten sich alle Teilnehmer bei "Judith?s Brückenstüb?l" am Fuße der Pirker Autobahnbrücke, um sich bei einem Imbiss auszutauschen.

Neben den Oberbürgermeistern der Städte Plauen und Hof sowie dem zweiten Bürgermeister aus Asch gesellten sich auch drei Hofer Originale unter die Wanderer: