100 000 Euro Schaden nach Alkoholfahrt

Der 36-jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine Volvo mit Auflieger fuhr am Samstag früh, gegen 1.50 Uhr, aus Greiz kommend in Richtung Mylau. Nach einer Linkskurve kam er rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

 

Durch den Anprall schleuderte der Sattelzug nach links über die Fahrbahn und fuhr anschließend einen Abhang hinab. Dabei kippte der Lkw- Zug auf die linke Fahrzeugseite, die Ladung verteilte sich auf der Fahrbahn, der Fahrer blieb unverletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch beim Trucker wahrgenommen. Der durchgeführte Test ergab einen Wert von 0,8 Promille.

 

Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Straße war für zehn Stunden voll gesperrt. Zur Bergung und Sicherung war das THW Reichenbach mit 22 Kameraden und die FFW Netzschkau und Brockau mit 17 Kameraden im Einsatz. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 100 000 Euro geschätzt. va